COVID-19 – Schutzmassnahmen

Der Trainingsbetrieb des Zuger Fechtclub findet aktuell wieder ohne grössere Einschränkungen statt. Folgende Punkte müssen jedoch stets umgesetzt werden:

Grundsätze

Wir fordern alle Mitglieder auf, folgende Grundsätze stets einzuhalten:

-Nur symptomfrei ins Training

-Abstand halten: mind. 1.5m in folgenden Situationen: bei der Anreise, Eintreten in die Sportanlage, in der Garderobe, bei Besprechungen, beim Duschen, nach dem Training, bei der Rückreise. Ausgenommen davon ist das eigentliche Trainieren (freie Gefechte, Lektionen, Gruppenübungen, etc.)

-Hände gründlich waschen

Maskenpflicht im Gebäude

-Erwachsene ab dem 18. Lebensjahr müssen auf dem Weg vom Eingang bis zur Trainingshalle (und umgekehrt) eine Hygienemaske tragen.

-Jugendliche bis zum 17. Lebensjahr müssen weiterhin vor / während / nach dem Training keine Maske tragen.

-während dem Training müssen auch Erwachsene keine Maske tragen. Dies beinhaltet auch eventuelle Wege in den Vereinsraum oder die Toiletten. Falls die Umkleidekabine verwendet wird, kann während dem Umziehen / Duschen die Maske abgesetzt werden.

Trainingszeiten

Um ein Durchmischen der beiden Trainingsgruppen zu unterbinden, sind die Trainingszeiten bis auf weiteres wie folgt:

Juniorengruppe 1 Juniorengruppe 2 und Erwachsene
18.00 – 19.30 Uhr 19.45 – 21.45 Uhr
 
Begleitpersonen (z.B. Eltern) ist es untersagt, das Gebäude zu betreten. Dies beinhaltet insbesondere der Aufenthalt auf der Galerie oberhalb der Trainingshalle. Bei Fragen bitten wir alle, sich per Mail oder Telefon an uns zu wenden. 

SCHUTZKONZEPT ZUGER FECHTCLUB

Zug, 22. September 2020